logoweiss150

Gang-bzw. Bewegungsanalyse
Vor der Behandlung sollte, wenn möglich, das Pferd zur Beurteilung des Bewegungsablaufes im Idealfall im Schritt und Trab auf hartem Boden an der Hand vorgeführt werden.
(Der Besitzer führt das Pferd auf gerader Linie vom Therapeuten weg,  auf den Therapeuten zu und am Therapeuten vorbei.)

Beurteilt werden

•  Spuren der Hinterhufe im Verhältnis der Spur der Vorderhufe
• Das Bauchpendel
• Die Bewegung beider Beckenhälften
• Das Tragen/ die Stellung des Schweifes
• Das Vorführen und Auffußen der Hintergliedmaße
• Das Kopfpendel im Schritt
• Das Vorführen der Vorderbeine
• Das Auffußen der Vorderbeine
• Das Abrollen, Vorschwingen, Auffußen, Durchtreten und Abstemmen der Vorder – und Hintergliedmaßen)

Wissenswertes

Unabdingbar ist ein Platz während der Behandlung, an dem das Pferd die Möglichkeit hat zu entspannen und mitzuarbeiten.

Bitte vereinbaren sie keine Termine während „Rausbring“ und/oder „Reinhol-“ zeiten, Fütterungszeiten oder Hauptunterrichtszeiten.

 

Zum Seitenanfang